Neue Features

Pure Cloud Support

Ab der Version 3.0 unterstützt Archiware Pure Cloud-basierten Objektspeicher Dienste wie Amazon S3, Backblaze B2, Microsoft Azure und andere. Backups von virtuellen Maschinen können in die Cloud geklont werden, um die Datensicherheit zu erhöhen.

Einmal aktiviert, werden Cloud-Uploads automatisch von Pure verwaltet und in einem täglichen E-Mail-Bericht gemeldet. Die Verwendung von Cloud-basiertem Objektspeicher ermöglicht auch die Konfiguration von viel größeren Backup-Aufbewahrungszeiten in der Cloud, wodurch eine Reihe von zusätzlichen Backups online gehalten werden. Dies optimiert die lokalen Speicheranforderungen, indem eine geringere Anzahl von Backups für schnellere Wiederherstellungszeiten lokal gehalten und ältere Backups in die Cloud verschoben werden.

Wie bei allen anderen Funktionen ist auch die Cloud-Unterstützung in Pure leicht verständlich und einfach zu bedienen. Lokale und Cloud-Aufbewahrungszeiten können sowohl auf globaler Ebene konfiguriert als auch für jede VM einzeln feinabgestimmt werden. Einmal konfiguriert, werden die Sicherungsdaten nach jeder Sicherung automatisch hochgeladen und erfordern keine weiteren Aktionen seitens der Benutzer.

Die Wiederherstellung von virtuellen Maschinen oder einzelnen Dateien direkt aus Cloud-basierten Backups ist nicht nur möglich, sondern auch völlig transparent. Archiware Pure lädt automatisch die notwendigen Daten herunter und verwaltet sie, um die gewünschte Operation durchzuführen.

Cloud Setup

Verbesserte Dateiwiederherstellung

Die Restore File-Funktion ermöglicht das sofortige Durchsuchen vergangener Sicherungspunkte, so als wären sie Ordner auf einem Computer. Sobald die gewünschte Datei gefunden ist, kann der Benutzer sie mit einem einfachen Mausklick herunterladen.

In Pure Version 3.0 wurde Restore File verbessert und erlaubt nun das Herunterladen des gesamten Ordners auf einmal als Zip-Archiv.

File Restore

Quick Verification

Quick Verify

Da die Backup-Prüfung die gesamte virtuelle Festplatte Byte für Byte vergleicht, kann der Vorgang bei sehr großen oder überprovisionierten virtuellen Festplatten sehr lange dauern, bis er abgeschlossen ist. Wenn Sie die Funktion "Quick verification" (Schnellüberprüfung) aktivieren, überspringt Pure nicht zugewiesene Festplattenbereiche und führt die Backup-Überprüfung nur für die zugewiesenen Festplattenblöcke durch, wie vom ESXi-Host gemeldet.

Quick Verification ist eine Eigenschaft eines Backup-Fensters und wird entweder für alle entsprechenden virtuellen Maschinen aktiviert oder deaktiviert. Dies ermöglicht Konfigurationen, bei denen einige der Backups die Funktion "Schnellüberprüfung" verwenden, um die Backup-Zeit und die Ressourcennutzung erheblich zu reduzieren, während gleichzeitig eine gründliche Überprüfung in einem separaten Backup-Fenster möglich ist, das zu einem Zeitpunkt mit höherer Ressourcenverfügbarkeit geplant wird. 

Neben den neuen Funktionen in Version 3.0 hat Archiware Pure rundum Verbesserungen eingeführt, die die Leistung steigern und die Verwaltung der Sicherungsdaten optimieren.

Feature-Übersicht

Lizenzumfang
Unterstützte Anzahl von ESXi Hosts

Kein softwarebedingtes Limit. Praktische Einschränkungen möglich, abhängig von den verfügbaren Hardware-Ressourcen.

Unterstützte Anzahl von VMs Kein softwarebedingtes Limit. Praktische Einschränkungen möglich, abhängig von den verfügbaren Hardware-Ressourcen.
Größe des Backup-Speichers Kein softwarebedingtes Limit. Praktische Einschränkungen möglich, abhängig von den verfügbaren Hardware-Ressourcen.
 
Auslieferung
Virtual Appliance Einfache Installation als vorbereitete Virtual Appliance
Linux VM Einfache Installation auf jeder unterstützten Linux-Distribution
Physischer Linux-Server Einfache Installation auf jeder unterstützten Linux-Distribution
Synology NAS Verfügbar im Package Center. Zusätzlich kann die neueste Version jeweils direkt von der Archiware-Website heruntergeladen werden.
QNAP NAS Verfügbar im AppCenter. Zusätzlich kann die neueste Version jeweils direkt von der Archiware-Website heruntergeladen werden.
NETGEAR ReadyNAS Verfügbar im Apps-Menü. Zusätzlich kann die neueste Version jeweils direkt von der Archiware-Website heruntergeladen werden.
 
VM Backup und Wiederherstellung 
Direktes Backup

Backup direkt aus dem VMware Datastore, mit Pure als VA auf einem ESXi mit direktem Zugriff auf die vituellen Festplatten der Ziel-VM

Network-Backup

Backup aller VMs auf jedem vCenter/ESXi-Host, der über LAN oder Internet verfügbar ist

Pure inkrementelles Backup

Fortlaufende inkrementelle Backups mit Changed Block Tracking-Technology. Dabei bleibt jeder Backup-Snapshot ständig zur Wiederherstellung verfügbar, ohne Notwendigkeit zusätzlicher Kalkulationen oder des Zugriffs auf mehrere inkrementelle Snapshots zur Darstellung eines bestimmten Standes

Pure Verification

Vollständige Backup-Verifizierung durch Byte-für-Byte-Vergleich von gespeicherten Daten mit dem Original-Inhalt der VM

Parallele Backups

Bist zu 10 parallele Backup- oder Verifizierungsjobs pro Speichervolumen

Backup Scheduling

Erstellung detaillierte Backup-Pläne gemäß der RTO und RPO-Anforderungen

Vollautomatische Backups

Automische, geplante Backups, optional sogar für neu erfasste VMs

Full VM Recovery

Restore der VM auf einen vCenter/ESXi-Hoste entweder direkt oder über das Netzwerk

Singe File Recovery

Browsen der Filesystem-Struktur der virtuellen Festplatten in jedem der gespeicherten Backup-Snapshots und direkter Download der gewünschten Dateien

E-Mail Reporting Tägliche Statusreports per E-Mail
Backup Overview

Visuelle Darstellung der VM-Backups und Trends auf einen Blick

Cloud Support

Amazon S3, Amazon Snowball, Amazon Glacier, Generic S3, Microsoft Azure, Backblaze B2, Google Cloud Storage, Wasabi Cloud Storage

Quick Verification

Abfrage des ESXi-Hosts nach der Liste der zugewiesenen Festplattenblöcke und Überspringen der nicht zugewiesenen leeren Bereiche zur Verkürzung der Überprüfungszeiten

Event Log